Aktuelles 2016 / 17 / 18

Aktuelles 2016 / 17 / 18

Oktober 2016
Artikel in der Zeitschrift
top agrar 10/2016,
Seite 102 u.ff.
Viele Biogasanlagen haben finanzielle Probleme.
Unser Praxisbeispiel* zeigt, wie man diese erkennt und welche Auswege es gibt.


Biogas: Raus aus der Krise!

"Mit der Havarie fing der Ärger an, ist Landwirt Armin Nordmeyer (Name geändert) überzeugt. Seine Biogasanlage ist mit rund 500 Kilowatt (kW) Leistung im Jahr 2011 ans Netz gegangen. Der Hersteller hatte geworben, dass die Anlage fast nur mit Mist betrieben werden kann, von dem der Landwirt viel zur Verfügung hat.”

Wie wichtig das Thema Sanierung von Biogasanlagen mittlerweile geworden ist, lässt sich auch daran erkennen, dass sich wieder eine Zeitschrift mit diesem Problem beschäftigt. Grundlage des Artikels ist der Workshop „Umgang mit (finanziellen) Krisensituationen auf Biogasanlagen“ der LEB Niedersachsen.

Hinrich Neumann
Quelle: top agrar 10/2016, Seite 102 u.ff.
Den vollständigen Artikel können Sie im Downloadportal top agrar herunterladen.


Juni 2016
Artikel in der Zeitschrift
LAND & Forst Nr.24/2016


Bevor der Geldhahn zugedreht wird
Biogas-Saniererworkshop

Auf etlichen Biogasanlagen laufen die Kosten davon.
Schnelle Reaktion tut not.
Auf einem Workshop der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) gab es Hinweise, um Insolvenzen zu vermeiden.

Die finanzielle Lage zahlreicher Biogasanlagenbetreiber spitzt sich zu. Manche Biogasanlagen sind bereits insolvent, erste Anlagen in der Verwertung. Auch, wenn eine Sanierung noch möglich ist, treten Probleme auf. Denn es sind schwierige technische, rechtliche und wirtschaftliche Aspekte zu berücksichtigen. Diese Probleme wurden jetzt in einem Workshop der LEB in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Biogas e.V. aufgezeigt und Lösungsansätze entwickelt. Das Referenten-Team bestand aus einer Sachverständigen, einem Unternehmensberater und einem auf das Insolvenzrecht spezialisierten Anwalt.

„Viele Biogasanlagen, die auf dem Weg in die Insolvenz sind, wären noch zu retten“, ist Dr. Sarah Gehrig überzeugt. Die Sachverständige für Verfahrenstechnik und Wirtschaftlichkeit von Biogasanlagen und Präsidiumsmitglied im Fachverband Biogas e.V. befasste sich mit den Rahmenbedingungen für Anlagenbetreiber.

Der Redakteur Thomas Gaul recherchierte zu dem neuen Workshop der LEB und befragte die Referenten zu den Hauptthemen. Heraus kam ein interessanter Bericht zu Insolvenzrecht, Aufgaben der Biogasanlagenbetreiber hinsichtlich Genehmigung, Prozesssteuerung und Dokumentation und Umgang mit Versicherung und Banken.

Thomas Gaul
Quelle: LAND & Forst, Ausgabe 24/2016, Seite 48/49
Den vollständigen Artikel können Sie hier herunterladen.


ab Mai 2016
Neue Vortragsreihe
Umgang mit (finanziellen) Krisensituationen auf Biogasanlagen
Entwickelt in Zusammenarbeit mit
LEB Fachbereich Erneuerbare Energien & Klimaschutz

Biogas-Workshop für “Sanierer” von Biogasanlagen

Zahlreiche Biogasanlagen sind in einer finanziell schwierigen Situation, etliche auch bereits in der Sanierung oder Verwertung.

Der eintägige Workshop bietet allen Sanierern, Finanzierern und weiteren Interessierten Raum, um sich über technische, rechtliche und wirtschaftliche Probleme zu informieren und mit Fachreferenten auszutauschen.

Die Referenten sind:
◾Dr.-Ing. Sarah Gehrig, öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für die Verfahrenstechnik und Wirtschaftlichkeit von Biogasanlagen, Dr. Gehrig Management- & Technologieberatung GmbH, Hannover
◾Dipl.-Kaufmann Matthias Bäcker, Mammut Consulting GmbH, Kiel
◾RA Andreas Lauven, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Oldenburg
Programmflyer für weitere Informationen.

Termine:
26.09.2017 in Nienburg
02.02.2017 in Fulda
13.10.2016 in Fulda (Neues Programm zum Seminar)
15.06.2016 in Rosdorf/Göttingen
02.06.2016 in Rendsburg
19.05.2016 in Wallenhorst/Osnabrück


10.05.2016
Teilnahme an der Aktion
"Energiewende retten"
Energiewende retten!